Ihre Vorteile

Als Patient erhalten Sie dank evismo-CardioFlex eine rasche Diagnose bei einmaligem Tragen. Der leichte Sensor garantiert den Tragekomfort.

Der CardioFlex-Service ermöglicht dank neuester Technologie und dem medizinischen evismo-Servicecenter, dass Sie bei der ersten Anwendung eine Diagnose erhalten.

Den super leichten, unauffällig zu tragenden und kaum spürbaren evismo-Sensor tragen Sie so lange wie nötig, aber so kurz wie möglich, bis die Diagnose gestellt werden kann. Die Tragedauer wird individuell auf Sie angepasst – von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen oder Wochen, wenn dies zur korrekten Diagnose notwendig ist. So sind Mehrfachanwendungen nicht mehr nötig.

Das evismo-Fachpersonal greift täglich auf Ihre EKG-Daten zu und analysiert, ob genügend diagnoserelevante Daten verfügbar sind. Sobald eine Diagnose gestellt werden kann, werden Sie informiert, dass Sie den kleinen Sensor ablegen können.

Ihr Arzt vereinbart wie gewohnt einen Termin mit Ihnen zur Besprechung der Diagnose und Therapie.

Die Kosten werden von der Grundversicherung Ihrer Krankenkasse übernommen.

Haben Sie Interesse an CardioFlex?

Der Ablauf ist einfach

  1. Sie ermächtigen die Praxis bzw. Klinik, dass Ihr Arzt Sie über das evismo Portal anmeldet und evismo Ihre Daten erhalten und analysieren darf.
  2. Der Sensor wird
    1. Vom Arzt angebracht oder
    2. Ihnen per Post zugestellt. Sie legen ihn selber an.
      Dies macht zusätzliche Arztbesuche unnötig.
      Bei Fragen steht das evismo-Servicecenter unter 044 521 5111 zur Verfügung.
  3. evismo prüft tägliche Ihre Daten.
  4. Sobald eine Diagnose gestellt werden kann, werden Sie und Ihr Arzt informiert.
  5. Sie übergeben den Sensor Ihrem Arzt bei der Diagnosebesprechung oder retournieren ihn direkt per Post.
  6. Ihr Arzt bespricht den Befund im persönlichen Gespräch.


Das Elektrokardiogramm (EKG)

Die elektrische Aktivität Ihres Herzens (EKG) wird kontinuierlich vom Sensor über die Elektroden gemessen und gespeichert. Anhand der Daten kann der Kardiologe beurteilen, ob Ihr Herz störungsfrei funktioniert.

Was Sie über Herzrhythmusstörungen wissen sollten

Eine Herzrhythmusstörung ist eine Erkrankung, bei der das Herz zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig schlägt. Rhythmusstörungen können täglich, wöchentlich oder seltener auftreten. Das vom Sensor gemessene EKG zeigt Ihrem Arzt, wann welche Störungen auftreten.

Die häufigsten Symptome von Herzrhythmusstörungen:

  • Herzrasen (Herzklopfen, Herzjagen)

  • Herzflattern oder Herzstolpern

  • Ohnmacht, beinahe Ohnmacht oder Schwindel

  • Kurzatmigkeit

  • Müdigkeit

  • Brustschmerzen

Die wichtigsten Herzrhythmusstörungen

Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Es ist ein unregelmäßiger, schneller Herzschlag, der die oberen Herzkammern unregelmäßig zittern lässt. Vorhofflimmern kann z.B. Herzklopfen oder chronische Müdigkeit zur Folge haben und erhöht das Risiko eines Schlaganfalls. Vorhofflimmern kann meist gut behandelt werden.

Einen sehr langsamen Herzschlag (weniger als 60 Schläge pro Minute) nennt man Bradykardie. Einen abnormal schnellen Herzschlag nennen Ärzte Tachykardie – anhaltend mindestens 100 Schläge pro Minute. Beide Herzrhythmusstörungen können, wenn erkannt, ebenfalls gut behandelt werden.

Antworten zu den häufigsten Fragen

Wenn Sie Fragen haben zum EKG, dem Sensor oder dem evismo-Service, zögern Sie nicht. Fragen Sie Ihren Arzt oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter 044 521 5111 oder info[at]evismo.com.

Tragen Sie den EKG Sensor so lange wie von Ihrem Arzt vorgeschrieben oder das Ende der Messung auf dem mitgelieferten Telefon angezeigt wird. Diese erhalten Sie, sobald die Diagnose gestellt werden kann, per SMS auf das zum Sensor gehörende Telefon (Gateway) oder per Anruf von Ihrem Arzt.

Der Sensor ist wasserdicht. Verwenden Sie im Bereich der Elektroden keine Seife oder Körpercreme.

Um gute Signalqualität zu garantieren, ersetzen Sie die Elektroden alle 4 Tage oder nach Bedarf, den Patch alle 7 Tage.

Entfernen Sie die auf dem Körper klebenden Elektrodenpads. Diese können weggeworfen werden. Waschen Sie die Haut, reinigen Sie diese zusätzlich mit Alkohol (Alkoholtupfer finden Sie in der Schachtel), lassen Sie es kurz trocknen und kleben Sie die neuen Elektroden auf. Die Position der Pads darf leicht abweichen.

Beachten Sie die Grafiken. Die Position der Pads darf leicht abweichen.

Für Frauen: Pads bitte unterhalb des BHs ankleben. Zur Einfachheit: tragen Sie einen BH beim Aufkleben der Elektroden. So sind sie sicher, dass beide zusammen bequem getragen werden können.

Die Aufnahme erfolgt, wenn am Sensor ein grünes Licht langsam blinkt.

Sobald die Diagnose gestellt werden kann, wird das Ende der Messung auf dem mitgelieferten Telefon angezeigt.

Bei der Online Messung (mit Smartphone) werden die Daten laufend übermittelt und 1x täglich von Kardiologen geprüft (ab 3 Tagen Messdauer). Sobald die gesuchte Diagnose gestellt werden kann, spätestens nach der vom Arzt verschriebenen Tragedauer, wird die Messung beendet.

Bei der Offline Messung: Sobald der Sensor zurückgegeben wird, werden die Daten ausgelesen und den evismo-Kardiologen zur Befundung übermittelt.

Ihr behandelnder Arzt wird mit Ihnen die Diagnose und das weitere Vorgehen besprechen.

Ihr Arzt zeigt Ihnen gerne die Daten und bespricht sie mit Ihnen.

Dies sehen Sie in der App oder wenn Sie ein konstant wiederkehrendes Piepsen vom Sensor vernehmen. Dann ist die Batterie fast leer. Lösen Sie den Sensor von den Kabeln und stecken Sie den Sensor mit dem Micro-USB Ladekabel an den Strom. Ein blaues Licht blinkt. Sie wissen, dass der Sensor wieder voll aufgeladen ist, wenn das blaue Licht am Batteriesymbol kontinuierlich leuchtet. Eine vollständige Aufladung dauert ca. 1.5 Stunden. Nun stecken Sie den Sensor einfach wieder an und drücken auf den Start Knopf.

Kurzes Drücken auf den Startknopf schaltet den Sensor ein.

Langes Drücken (7 Sekunden) auf den Startknopf schaltet dden Sensor aus. Dies sollten Sie während der Tragezeit nicht machen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass dies kein Problem darstellt.