Allgemein

      Die elektrische Aktivität Ihres Herzens (EKG) wird kontinuierlich vom Sensor über die Elektroden gemessen und gespeichert. Anhand der Daten kann der Kardiologe beurteilen, ob Ihr Herz störungsfrei funktioniert.

      Eine Herzrhythmusstörung ist eine Erkrankung, bei der das Herz zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig schlägt. Rhythmusstörungen können täglich, wöchentlich oder seltener auftreten. Das vom Sensor gemessene EKG zeigt Ihrem Arzt, wann welche Störungen auftreten.

      Die häufigsten Symptome von Herzrhythmusstörungen:

      • Herzrasen (Herzklopfen, Herzjagen) 

      • Herzflattern oder Herzstolpern 

      • Ohnmacht, beinahe Ohnmacht oder Schwindel 

      • Kurzatmigkeit 

      • Müdigkeit 

      • Brustschmerzen 

      Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Es ist ein unregelmäßiger, schneller Herzschlag, der die Vorhöfe unregelmäßig zittern lässt. Vorhofflimmern kann z.B. Herzklopfen oder chronische Müdigkeit zur Folge haben und erhöht das Risiko eines Schlaganfalls. Vorhofflimmern kann meist gut behandelt werden.

      Einen sehr langsamen Herzschlag (weniger als 60 Schläge pro Minute) nennt man Bradykardie. Einen abnormal schnellen Herzschlag nennen Ärzte Tachykardie – anhaltend mindestens 100 Schläge pro Minute. Beide Herzrhythmusstörungen können, wenn erkannt, ebenfalls gut behandelt werden.

      evismo CardioFlex ®

      evismo-CardioFlex® ist ein Langzeit-EKG, welches maximale Diagnosesicherheit von Herzrhythmusstörungen bei der ersten Anwendung bietet.

      Die CardioFlex®-Berichte werden auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung gestellt.


      Für CardioFlex® arbeitet evismo mit allen in der Schweiz arbeitenden Ärzten oder Therapeuten, die eine Überweisung zum Kardiologen veranlassen können.

      Wenn Sie akute oder schwerwiegende Symptome haben, gehen Sie zu Ihrem Arzt. evismo bietet kein Notfall-System. Ihre Gesundheit wird nicht konstant überwacht. evismo ersetzt weder Ihren Hausarzt noch ihren Kardiologen. 

      Prozess

      Dies sehen Sie in der App oder wenn Sie ein konstant wiederkehrendes Piepsen vom Sensor vernehmen. Dann ist die Batterie fast leer. Lösen Sie den Sensor von den Kabeln und stecken Sie den Sensor mit dem Micro-USB Ladekabel an den Strom. Ein blaues Licht blinkt. Sie wissen, dass der Sensor wieder voll aufgeladen ist, wenn das blaue Licht am Batteriesymbol kontinuierlich leuchtet. Eine vollständige Aufladung dauert ca. 1.5 Stunden. Nun stecken Sie den Sensor einfach wieder an und drücken auf den Start Knopf.

           

      Mit technischen Fragen, Funktionsproblemen, Reklamationen wenden Sie sich an support@evismo.com. 

      Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte an ihren Hausarzt oder einen Kardiologen.

      Sobald die Diagnose gestellt werden kann, wird das Ende der Messung auf dem mitgelieferten Telefon angezeigt.

          

      Bei der Online-CardioFlex®-Messung (mit Smartphone) werden die Daten laufend übermittelt und 1x täglich von Kardiologen geprüft (ab 3 Tagen Messdauer). Sobald die gesuchte Diagnose gestellt werden kann, spätestens nach der vom Arzt verschriebenen Tragedauer, wird die Messung beendet.

      Bei der Offline-CardioFlex®-Messung: Sobald der Sensor zurückgegeben wird, werden die Daten ausgelesen und den evismo-Kardiologen zur Befundung übermittelt.

      Beim CardioCheck: Sobald der Sensor zurückgesendet wird, werden die Daten von evismo-Kardiologen befundet.

      Ihr CardioFlex®-Diagnosebericht wird Ihrem Arzt zur Verfügung gestellt.

      Den CardioCheck-Bericht erhalten Sie per Mail.

      Ihr behandelnder Arzt wird mit Ihnen die CardioFlex®-Diagnose und das weitere Vorgehen besprechen.

      Beim CardioCheck erhalten Sie einen einfach verständlichen Bericht. Falls notwendig, werden Sie im Bericht dazu aufgefordert, einen Arzt aufzusuchen.

      Kosten

      evismo CardioFlex® wird von der Grundversicherung übernommen. Bei Messungen > 10 Tagen wird eine Kostengutsprache benötigt, welche der Arzt beantragen kann.

      evismo CardioCheck wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

      evismo CardioFlex® wird Ihnen oder Ihrer Versicherung von den evismo Partnerkardiologen in Rechnung gestellt. Viele Partnerkardiologen sitzen im Kanton Vaud.

      evismo CardioCheck wird vor der Bestellung mit Kreditkarte bezahlt.

      Verrechnet wird evismo CardioFlex® nach TARMED.

      Sensor & Smartphone

            Das Gerät ist wasserfest und muss zum Duschen nicht abgenommen werden. Verwenden Sie zum Duschen im Bereich des Sensors und der Elektroden keine Seife. Nach dem Duschen trocknen Sie Elektroden & Sensor vorsichtig ab, ohne diese abzunehmen.

            Tragen Sie den EKG Sensor so lange wie von Ihrem Arzt vorgeschrieben oder bis das Ende der Messung auf dem Smartphone angezeigt wird. 

            Um gute Signalqualität zu garantieren, ersetzen Sie die Elektroden nach 3 Tage oder nach Bedarf, den Patch alle 7 Tage.

            Entfernen Sie die auf dem Körper klebenden Elektrodenpads. Diese können weggeworfen werden. Waschen Sie die Haut, reinigen Sie diese zusätzlich mit Alkoholtupfern. Lassen Sie es kurz trocknen und kleben Sie die neuen Elektroden auf. Die Position der Pads darf leicht abweichen.


            Beachten Sie die Grafiken. Die Position der Pads darf leicht abweichen.

            evismo verwendet moderne Technik auf allen Ebenen

            Der Sensor eignet sich für alle mobilen EKG Bedürfnisse

            • Mobiles, vollfunktionsfähiges EKG mit Standardelektroden oder Patch 

            • Konfigurierbar für 1-, 2- und 3-Ableitungen

            • Unauffällig, wasserdicht, patientenfreundlich

            • Vollausschrieb der EKG-Daten pro Patient verfügbar

            • 18 Gramm, 48 x 29 x 12 mm

            • CE Class IIa, FDA 510(k)

            • Die drahtlose Übermittlung der EKG-Daten an das evismo-System erfolgt über ein dediziertes, mitgeliefertes Telefon.

            Unsere Erfahrung zeigt, dass dies kein Problem darstellt.

            Troubleshooting

            Die Aufnahme erfolgt, wenn am Sensor ein grünes Licht langsam blinkt.

            Das Smartphone zeigt es Ihnen zudem auf dem Display.

                 

            Lösen Sie den Sensor von den Kabeln und stecken Sie den Sensor mit dem Mini-USB Ladekabel an den Strom. Ein blaues Licht blinkt. Sie wissen, dass der Sensor wieder voll aufgeladen ist, wenn das blaue Licht am Batteriezeichen kontinuierlich leuchtet. Eine vollständige Aufladung dauert ca. 1.5 Std. Nun stecken Sie den Sensor wieder an. Sie brauchen ihn hierzu nicht ein- oder auszuschalten.

            Haben Sie die Online-Anwendung? Dann werden Ihnen die notwendigen Schritte im Smartphone gezeigt.

            Sobald die Messung auf dem Sensor gestartet hat, werden ihre EKG-Daten kontinuierlich aufgezeichnet. Das Smartphone prüft regelmässig, ob neue Daten vom Sensor geladen werden können. Befindet sich der Sensor während dieser Zeit nicht in der Nähe, wird diese Meldung angezeigt. Dies ist kein Grund zur Sorge, sondern ändert sich sobald das Smartphone das nächste Mal Daten überträgt. Der Datenaustausch kann auch forciert werden, indem sie kurz auf den Knopf auf dem Sensor drücken.

                

            evismo übermittelt und analysiert medizinische Daten von Patienten. Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt über das mobile Netzwerk mittels des verschlüsselten Smartphones. Auf Sensor oder Smartphone werden keine Patientendaten geführt. Die Patientendaten werden auf separaten Systemen in der Schweiz geführt und übermittelt (pseudonymisiert). evismo verwendet die weltweit sicherste mobile Kommunikationslösung, die bis zur Sicherheitsstufe «vertraulich» zugelassen ist (NCSA-FI). 

            evismo arbeitet für Datenübermittlung und -speicherung mit Schweizer Marktführern. Die Kommunikation wird mit Hilfe des Schweizer Sicherheitsstandards des Health Info Network (Hin.ch) durchgeführt. Die Daten können auf Anfrage jederzeit gelöscht werden.

            Sowohl die Sensoren wie auch die Analysesysteme sind als Medizinprodukt zugelassene Systeme.